Dr. Uwe Büsscher

Dr. Bianca Rickert

Praxis für Kinder- und Jugendmedizin
Schwerpunkt Kinderkardiologie

Kinder-Dr.

Informationen zum neuen Corona-Virus

Das neue Corona-Virus breitet sich weiter in Deutschland aus. Neben den vielen Meldungen in den Medien informieren wir Sie hier über das Wichtigste. 

  • Eine Infektion mit dem neuen Corona-Virus verläuft gelegentlich harmlos und wird dann nicht bemerkt. Ältere Menschen und chronisch Kranke haben ein bedeutendes Risiko zu einem komplizierten Verlauf. Dies betrifft vor allem Menschen mit Immun-Defekten. Diese Menschen sollen durch Kontakt-Einschränkungen geschützt werden.
  • Es gibt noch keine Medikamente und keine spezielle Therapie gegen das neue Corona-Virus.
  • Es gibt noch keine Impfung gegen das neue Corona-Virus.

Ein Abstrich zur Diagnose einer Corona-Virus-Erkrankung COVID-19 ist nur sinnvoll, wenn Ihr Kind Erkältungs-Symptome hat (z.B. Husten, Schnupfen, Fieber usw.) UND in den letzten 14 Tagen Kontakt mit einem bestätigtem Corona-Virus-Erkrankten hatte. 

Die Diagnose einer Corona-Virus-Erkrankung COVID-19 durch einen Abstrich hat also keinen Einfluss auf die Therapie sondern dient ausschließlich dazu, die erkrankten Menschen zu erkennen und zu isolieren, um eine Ausbreitung zu verhindern.

Grundsätzlich werden sowohl in unserer Praxis als auch im CORONA-TESTZENTRUM im Heidekreisklinikum Walsrode Corona-Virus-Abstriche durchgeführt.

Sollten Sie einen Verdacht auf eine Infektion mit dem neuen Corona-Virus haben, kommen Sie bitte NICHT in unsere Praxis, sondern rufen uns zunächst an, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können:

Tel: 05193 / 829 259 0

 Wenn Sie uns nicht erreichen können, so senden Sie uns eine Rückruf-Bitte:

  • Rezept-Anrufbeantworter 05193 / 829 259 6
  • Fax-Nummer: 05193 / 829 259 9
  • SMS an unsere Fax-Nummer: 05193 / 829 259 9
  • E-Mail an 

 

Teilen Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer mit. Wir rufen Sie zurück und besprechen alles weitere. Bitte seien Sie dann telefonisch für uns erreichbar.

Und denken Sie grundsätzlich daran:

  • Das Virus wird hauptsächlich über Tröpfchen beim Husten und als Schmierinfektion übertragen.
  • Husten Sie bitte in Ihre Ellenbeuge und leiten Sie Ihr Kind dazu an. Halten Sie Abstand zu anderen Menschen und Kinder. In der Praxis haben wir im Eingangsbereich und gegenüber Zimmer 2 neue Hände-Desinfektionsmittelspender aufgestellt.

Änderungen des Praxisablaufes
wegen des neuen Corona-Virus

Unser Ziel ist es, dass sich möglichst wenig Patienten und Begleitpersonen gleichzeitig in der Praxis aufhalten. Deshalb bitten wir Sie um Folgendes:

  • Es sollten möglichst nur das Kind und eine Begleitperson in die Praxis kommen.
  • Gesunde Geschwisterkinder und weitere Begleitpersonen sollten am besten zu Hause bleiben.
  • Bringen Sie bitte ggf. eine eigene Unterlage für die Untersuchungsliege mit.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Kind in unserer Praxis möglichst keinen Kontakt zu anderen Kindern hat. Dies gilt insbesondere für Kleinkinder (Virus-Übertragung durch Speichel).
  • Wir versuchen möglichst alle Kinder in eigenen Zimmern auf die Untersuchung und Beratung warten zu lassen. Dies gilt besonders für Kinder, die zu Vorsorge- oder kardiologischen Untersuchungen kommen.